Ihr Beitrag zu NISIBIN 

Es sind immer bestimmte Menschen, die eine Vorreiterrolle einnehmen. Sie erkennen im Voraus eine Notwendigkeit des Handelns und stoßen die wegweisende Entwicklung an. Es sind solche Pioniere, welche die Stiftung für Aramäische Studien gegründet haben, um die Aramäischen Studien in die universitäre Landschaft einzugliedern und zu institutionalisieren.

Sie können ein Teil dieser Pionierarbeit sein und gemeinsam mit den Stiftern (noṣube) den Wissenschaftsbetrieb dauerhaft in der Forschungsstelle gewährleisten, bis sich ein Lehrstuhl für Aramäische Studien etablieren kann und die damit einhergehende strukturelle Finanzierung durch das Bundesland erreicht wird.